• Pint of Science

    Die Veranstaltung wurde verschoben, neuer Termin: 7. September 2020

    Pint of Science bringt Wissenschaftler in lokale Kneipen, um mit den Zuhörern ihre neuesten Forschungen und Erkenntnisse zu besprechen. Vorkenntnisse sind hierfür nicht nötig.

    Erstmalig wird das Pint of Science nun in Hamburg veranstaltet, am 07.09.2020. Dr. Lothar Hotz (Geschäftsführer von HITeC e.V.) wird einen Vortrag mit dem Titel „Computer Vision – Can Computers (ever) See?“ halten. Weiter Informationen unter: https://pintofscience.com/

    Alle Vorträge werden auf Englisch gehalten.


    Computer Vision – Can Computers (ever) See?


    Computer Vision is the field of Artificial Intelligence that tries to understand what vision is, hence, answer the question „What does a system need to be able to see?“.

    The talk at Pint of Science on 07.09.2020 presents and discusses technologies and application examples of Computer Vision. These include object recognition as well as situation and scene understanding, their applications in labs and industry, and their underlying technologies from neural networks to logical inferences. Starting from these results, insights about the origin of vision will be discussed.

    See: https://pintofscience.de/

     

     

  • Hamburg Innovation Summit 2020

    Der HHIS goes virtual!

    Der Hamburg Innovation Summit wurde aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie für dieses Jahr vollständig abgesagt.

    Allerdings wird es eine Online-Version des Hamburg Innovation Summits am 24. September geben, in dessen Rahmen auch die Hamburg Innovation Awards in einem Livestream verliehen werden (HHIS goes virtual).

    Um 10.00 Uhr startet der kostenlose, dreistündige Livestream mit Q&A Chat.

    Weitere Informationen: HHIS goes virtual

  • 3. Open Space des Projekts Schul-Support-Service (3S)

    Am 5.11.2019 trafen sich über 80 schulische Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, Vertreter der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 3S. Nach einem Vortrag über aktuelle Themen aus der BSB und zur Umsetzung des „DigitalPakt Schule“ in Hamburg fand ein reger Austausch zwischen allen Beteiligten statt. 3S präsentierte in seinen Räumlichkeiten seine Arbeit, unter anderem wurden die für Schulen entwickelten Windows- und Linux-Musterlösungen für Server und Clients vorgestellt und gezeigt, wie Mobile Device Management und Software-Verteilung über das Netz durchgeführt wird.

  • Artificial Intelligence Center Hamburg e.V. (ARIC) gegründet

    Das im Frühjahr angekündigte Kompetenzzentrum für Künstliche Intelligenz (KI) in Hamburg wurde im September gegründet und am 30.09.2019 vom Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) und Vertretern von HITeC, Hamburger Hochschulen und Firmen bekannt gegeben (Pressemitteilung BWVI). Das Zentrum wird Aktivitäten im Bereich Künstliche Intelligenz in Hamburg bündeln und der Kontaktpunkt für Künstliche Intelligenz für Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft in Hamburg werden.

    HITeC ist Mitgründer von ARIC und wesentlicher Akteur in der Umsetzung
    von KI-Projekten. Für HITeC agiert ARIC als langer Arm in die Wirtschaft und Gesellschaft für die Anbahnung von Kooperationen im Bereich KI.

  • Workshop on Configuration 2019

    Hamburg, Germany, 19th-20th September 2019

    The 21th International Workshop on Configuration will be held at the Hamburg University, Hamburg, Germany, hosted by the Hamburger Informatics Technology Center e.V. (HITeC). Beside researchers from a variety of configuration-related fields, the workshop attracts a significant number of participants from industry (major configurator vendors as well as end-users).

    More information about the workshop: https://confws19.hitec-hamburg.de/

  • Arbeit, Autos, Androiden

    Was versprechen wir uns von Künstlicher Intelligenz?

    Eine Veranstaltung der ZEIT-Stiftung und Wissenschaft im Dialog im Museum der Arbeit am Montag, 29. April 2019 von 19:00 bis 20:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen: Museum der Arbeit – Rahmenprogramm

  • Launch der Gründerplattform beyourpilot

    Gestern fand der Launch der Gründerplattform „beyourpilot – Startup Port Hamburg“ statt. Michael Westhagemann, Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovationen der Freien und Hansestadt Hamburg hat das Startsignal gegeben, gemeinsam mit den Hochschulpartnern.

    beyourpilot ist die Plattform für Hamburger Wissens- und Technologie-Startups, denn diese haben spezielle Bedarfe, die für den Weg von einer ersten Idee bis hin zu einem erfolgreichen Unternehmen entscheidend sind. Sie wurde in einer Kooperation zwischen Hamburg Innovation und den Hamburger Wissenschaftsorganisationen entwickelt und von der BWVI finanziert.

    HITeC war an der Konzipierung der Plattform beteiligt und führte Usability-Tests für die Plattform durch.

    Zur Plattform: beyourpilot

    Pressemitteilung der BWVI: So kommen Ideen ins Fliegen

  • Hi, AI: Film & Gespräch mit zwei KI-Forschern der Uni Hamburg

    Hi, Ai ist ein Dokumentarfilm von der Regisseurin Isa Willinger, der das soziale Zusammenspiel von Mensch und Maschine betrachtet. Der Film ist in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2019 und wurde auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2019 als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

    Am 23. April zeigt das Abaton in Hamburg den Film in Anwesenheit der beiden Informatik-Forscher der Uni Hamburg: Dr. Lothar Hotz (Hamburger Informatik Technologie-Center – HITeC) und Dr. Sven Magg (Research Group Knowledge Technology).

    Weitere Informationen: https://www.facebook.com/events/450580422379609/

  • Zentrum für Künstliche Intelligenz für Hamburg

    In Hamburg soll noch in diesem Halbjahr ein Kompetenzzentrum für künstliche Intelligenz starten. Das plant federführend der Verein Hamburger Informatik Technologie-Center (HITeC)
    mit städtischen Akteuren, Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

    Weitere Informationen im Hamburger Abendblatt.

  • CANVAS-Workshop 2019: IT Security and Privacy

    This international and interdisciplinary workshop at University of Bamberg is part of a series of events organized by the Horizon 2020 project CANVAS.
    It brings together computer scientists, legal professionals, journalists, and policy makers who share their experience about technical issues in IT Security and Privacy and which ethical choices should be considered. Besides talks and plenty of time for discussion, there will be two sessions with hands-on operational security (OpSec) trainings for persons exposed to a high level of risk.

    Please follow the link for further information: CANVAS-Workshop 2019