• Jubiläumsfeier: 20+ Jahre Technologietransfer mit HITeC

    Am 7. Dezember 2018 feierten HITeC e.V. und der Fachbereich Informatik der Universität Hamburg Jubiläum. Über 100 geladene Gäste folgten auf dem Festakt einem abwechslungsreichen Programm und erhielten Einblick in aktuelle Arbeiten und Chancen für die Zukunft.

    Hochrangige Redner wie der KI-Experte Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, CEO des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz und Christian Pfromm, Chief Digital Officer der Freien und Hansestadt Hamburg hielten Vorträge: Prof. Wahlster über das Thema „Industrie 4.0: Künstliche Intelligenz als Innovationstreiber für Wirtschaft und Gesellschaft“ und Herr Pfromm ging auf die Digitalisierung der Stadt Hamburg ein. Danach folgten ein Rückblick auf die Entwicklung des Vereins und ein Ausblick auf die zukünftigen Tätigkeitsfelder der Vereinsarbeit. Außerdem präsentierten sich Partner, die mit HITeC zusammen arbeiten und Existenzgründer, die von HITeC bei der Gründung unterstützt wurden.

    Mit 20 Jahren Erfahrung in Innovation, Beratung und Unternehmensgründung in Themen wie Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Transformation ist HITeC bestens aufgestellt und wird auch in Zukunft in Hamburg und darüber hinaus Motor digitaler Innovation sein.

    Programm des HITeC-Jubiläums

  • HITeC-Jahresbericht 2017

    Der HITeC-Jahresbericht 2017 ist jetzt verfügbar – als Kurzfassung oder vollständiger Bericht: HITeC-Jahresbericht 2017.

  • Whackathon am 2. und 3. Juni 2018 im Informatikum

    HITeC e.V. unterstützt den 1. Whackathon am Fachbereich. Beim „Whackathon“ – ein Kunstwort aus „Hackathon“ und „whacky“ (engl. verrückt, hirnrissig) –  handelt es sich um einen von Studierenden organisierten 24- Stunden-Programmierwettbewerb, bei dem Teilnehmer in Kleingruppen Challenges bestreiten. Das Team mit der besten Idee und Umsetzung gewinnt. Anders als bei einem klassischen Hackathon, stehen beim Whackathon verrückte Ideen im Mittelpunkt. Mehr Infos gibt es unter www.whackathon.org.

     

     

  • Speicherstadt digital

    Die Hamburger Speicherstadt digital für alle erlebbar zu machen, ist das Ziel des Projekts „Speicherstadt digital“, das die Behörde für Kultur und Medien initiiert hat. Eine neue App mit historischen Fotos, Hintergrundinformationen, Hörspielen und Augmented Reality, Virtual-Reality-Stationen im Dialoghaus und ein eigener Auftritt auf der Plattform Google Arts & Culture bieten neue Einblicke in die Geschichte der Hamburger Speicherstadt. HITeC hat die Entwicklung der Apps geleitet und die Infrastruktur konzipiert und entwickelt (vergl. eFoto).

    weiterlesen

  • Video-Statement zum Thema datengetriebene Agilität

    Ein kurzes Video-Statement von Herrn Prof. Böhmann im Rahmen eines Agilitäts-Workshops bei Dataport AöR zum Thema datengetriebene Agilität.

  • HITeC hat 20-jähriges Jubiläum

    Im September 1997 legte die adhoc-Kommission „Anwendungsorientierte Forschung und Technologietransfer“ des Fachbereichs Informatik auftragsgemäß ein Konzept für die Förderung des Technologietransfers (TT) am Fachbereich vor. Dies enthielt folgende wesentliche Punkte:

    • Gründung eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereins
    • Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen Verein und Universität

    Der Fachbereichsrat befürwortete das Konzept, und am 17.9.97 fand die Vereinsgründung durch die folgenden Fachbereichsmitglieder statt:

    weiterlesen

  • HITeC-Jahresbericht 2016

    Der HITeC-Jahresbericht 2016 ist jetzt verfügbar – als Kurzfassung oder vollständiger Bericht: HITeC-Jahresbericht 2016.