Studie zur digitalen Transformation

Die digitale Transformation ist eine Herausforderung, der sich Unternehmen in allen Branchen zu stellen haben. Getrieben von der weitreichenden Durchdringung aller Lebensbereiche und technischer Systeme mit IT, den IT-Megatrends, den digitalen Start-ups und dem internationalen Wettbewerb müssen geeignete Strategien für die Digitalisierung des eigenen Geschäfts entwickelt und umgesetzt werden. Dass diese Transformation notwendig ist, steht außer Frage. Bisher ist jedoch unklar, in welche Zielrichtung sich diese Transformation bewegen soll. Im ersten Projekt „Digitale Exzellenz“ wurde von 2014 bis 2015 gemeinsam mit der Sopra Steria GmbH der Frage nachgegangen, wie dieses Transformationsziel beschrieben werden kann. Die Ergebnisse dieser branchenübergreifenden Studie wurden in verschiedenen Formen veröffentlicht. Der Haupt-Ergebnisbericht „Digitale Exzellenz: Eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung deutscher Unternehmen und Behörden“ erschien im Sommer 2015.

Von 2015 bis 2016 wurde eine qualitativ-empirischen Folgestudie zum Thema „datengetriebene Agilität“ durchgeführt. In dieser Studie wurde die entsprechende Dimension des in der Vorstudie entwickelten Exzellenzmodells in der Tiefe untersucht. Die Ergebnisse wurden im November 2016 veröffentlicht.


Kooperationspartner: Sopra Steria GmbH

Link: Sopra Steria: Digitale Exzellenz

Veröffentlicht am 29.07.2015
Urs M. Krämer, CEO Sopra Steria Consulting, diskutiert gemeinsam mit Nicole Dufft, Marktanalystin bei PAC, Prof. Dr. Paul Drews, Leuphana Universität Lüneburg, und Janina Röttger, Senior Manager bei Sopra Steria Consulting, die Ergebnisse der Studie Digitale Exzellenz und reflektiert den derzeitigen Status quo der Digitalisierung deutscher Unternehmen und Behörden.