• Video-Statement zum Thema datengetriebene Agilität

    Ein kurzes Video-Statement von Herrn Prof. Böhmann im Rahmen eines Agilitäts-Workshops bei Dataport AöR zum Thema datengetriebene Agilität.

  • HITeC hat 20-jähriges Jubiläum

    Im September 1997 legte die adhoc-Kommission „Anwendungsorientierte Forschung und Technologietransfer“ des Fachbereichs Informatik auftragsgemäß ein Konzept für die Förderung des Technologietransfers (TT) am Fachbereich vor. Dies enthielt folgende wesentliche Punkte:

    • Gründung eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereins
    • Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen Verein und Universität

    Der Fachbereichsrat befürwortete das Konzept, und am 17.9.97 fand die Vereinsgründung durch die folgenden Fachbereichsmitglieder statt:

    • Prof. Klaus Brunnstein
    • Dr. Ralf Klischewski
    • Prof. Klaus Lagemann
    • Prof. Winfried Lamersdorf
    • Manfred Merz
    • Jens-Uwe Möller
    • Prof. Bernd Neumann
    • Prof. Horst Oberquelle
    • Prof. Bernd Page
    • Reinhard Rauscher
    • Prof. Arno Rolf
    • Prof. Heinz Züllighoven

    Es dauerte dann noch mehr als ein Jahr, bis eine Kooperationsvereinbarung mit der Universitätsleitung (Dr. Lüthje) ausgehandelt war. Die Vereinbarung sieht neben Berichtspflichten und Kommunikationskosten für HITeC im Wesentlichen ein ausgeglichenes Geben und Nehmen vor: HITeC leistet Technologietransfer und die Universität stellt entsprechend ihrer Möglichkeiten Ressourcen zur Verfügung, insbesondere Räume.
    Seitdem hat sich HITeC zu einem Erfolgsmodell entwickelt, besonders unter der engagierten Geschäftsführung von Dr. Andreas Günter (1999 – 2016).

    Die Erfahrungen von HITeC zeigen, dass eine fachlich fokussierte Einrichtung, die im unmittelbaren Kontakt mit Forschern und Kompetenzträgern steht, TT-Aufgaben besonders effizient und flexibel wahrnehmen kann.

  • UniPitch 2017

    Jetzt pitchst Du dran! Der UniPitch ist das gemeinsame Gründer-Event der Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Am 16. November 2017 wird zum vierten Mal der am besten vorgetragenen Pitch – nicht die beste Geschäftsidee – gesucht und prämiert. Wie im Vorjahr findet die Veranstaltung im Forum Finkenau auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg statt.

    weiterlesen

  • App „Hafen der Wissenschaft“ bietet aktuelle Informationen aus der Hamburger Wissenschaft

    Die neue App „Hafen der Wissenschaft“ wurde im August auf der Landespressekonferenz gemeinsam von der Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Frau Katharina Fegebank, Prof. Dr. Walid Maalej und Daniel Martens vorgestellt. Die App ist im Studentenprojekt M-Lab am Fachbereich Informatik entstanden.

    Die App informiert kontinuierlich und gebündelt über die Aktivitäten in den wissenschaftlichen Institutionen in Hamburg mit dem Ziel, die Wissenschaft noch stärker mit der interessierten Öffentlichkeit zu verbinden. Die iOS-App kann kostenlos über den Apple-AppStore bezogen werden.

  • Hamburg wird Top-Informatikstandort

    Senat und Hamburger Hochschulen planen rund 23 Millionen Euro für den Ausbau der Informatik zu investieren

    Die Universität Hamburg, TU Hamburg, HAW Hamburg, die HafenCity Universität Hamburg und die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung bauen die Informatikplattform ahoi.digital als Gemeinschaftsprojekt auf. Ziel der Plattform ist es, die Informatik auf Spitzenniveau auszubauen und Hamburg als Top-Informatikstandort zu etablieren.

  • HITeC-Jahresbericht 2016

    Der HITeC-Jahresbericht 2016 ist jetzt verfügbar – als Kurzfassung oder vollständiger Bericht: HITeC-Jahresbericht 2016.

  • Prof. Neumann im Gespräch mit den Hamburg News

    In vielen Bereichen hat KI die menschliche Intelligenz bereits übertroffen, meint KI-Experte Professor Bernd Neumann im Gespräch mit den Hamburg News. Er erläutert in einem Interview, was Künstliche Intelligenz genau ist und welche Chancen und Risiken sie birgt. Lesen Sie das ganze Interview hier: http://t1p.de/d4f4